Geschichtswerkstatt der Lessing-Realschule Freiburg

19.08.2019

Rita Rosenberger - überlebte das KZ Theresienstadt

Die ehemalige Zwangsschülerin Rita Rosenberger wurde 1925 in Freiburg geboren und mit ihren Eltern am 23. August 1942 nach Theresienstadt deportiert. Wie durch ein Wunder überlebten Rita Rosenberger und ihre Eltern zwei Jahre und acht Monate Haft und kehrten nach Freiburg zurück.

Rita Rosenberger wanderte 1947 nach New York / USA aus.

Weitere Informationen zu Rita Rosenberger auf den Ausstellungsfahnen

 

 

Abbildungsnachweis Ausstellungsfahne Rita Rosenberger